Blog der Woche: cookingCatrin

Nach einer kleinen Pause, ist der Blog der Woche wieder zurück.

Da ich gerade in Wien bin (und bereits verzückt dem süßen Akzent hier zuhöre), kam ich nicht umhin, auch eine österreichische Bloggerin vorzustellen.

Ich muss dich jedoch vorwarnen.
Der heutige Blog wird deine Sinne anregen und dich zum Tagträumen veranlassen, denn heute entführe ich dich auf eine extrem kulinarische Reise nach Österreich, zu cookingCatrin.

cookingCatrin
Homemade, einfach und für jeden nachkochbar sind die Rezepte, die Cathrin Neumayer präsentiert. Sie enstammen überwiegend der österreichischen und mediterranen Küche – Modern und gesund interpretiert.
Regelmäßig (alle 3 – 5 Tage) werden mit viel Liebe zum Detail Rezepte in den Kategorien Vorspeisen, Hauptspeisen, Beauty- und Powerfood, Backstube und Desserts und Küchenplausch vorgestellt. Außerdem gibt es wöchentlich einen Koch- oder Backbuchtipp mit Rezension.

Catrin ist 27 Jahre alt und wie sie selbst angibt, gebürtige Bloggerin. Auf die Frage wie ihr Blog entstand, antwortete sie:

Ich habe Medien- & Kommunikationswissenschaft sowie angewandte Kulturwissenschaft studiert und arbeite seit 10 Jahren im Marketingbereich. Wenn ich nicht gerade selbst koche oder backe, spreche, lese oder schreibe ich garantiert darüber.
Die Themen Kulinarik, Kochen, Genuss, Rezepte, gutes Essen und Wein erfahren das ungeteilte Interesse meiner Freizeit. Daneben bin ich Fitnessfan und begeisterte Läuferin. Damit einhergehend ein großer Fan von gesundem Essen dem ich die Kategorie Beauty- & Powerfood gewidmet habe. Homemade ist der Anspruch für den cookingCatrin steht.

Die Bilder, die Catrins Rezepte begleiten, lassen mich hungrig wie ein Wolf werden und ich wünschte, in Wien gäbe es ein cookingCathrin Restaurant. Dort würde ich definitiv den „Tomaten-Avocado-Belugalinsen-Salat“ bestellen und als Dessert dieses wunderbare kleine Biest.

Was wären deine Bestellungen von der cookingCatrin Karte?

Mehr zu cookingCatrin findest du auf: Twitter | Facebook | Instagram | Pinterest

Du möchtest ebenfalls einen Blog vorschlagen, der hier vorgestellt werden soll? Mehr Info dazu gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *