Interne Links in deinem Blog – Warum sind sie wichtig?

Interne Links innerhalb deines Blogs, sind Links die auf andere Artikel in deinem Blog verweisen.

Beispiel: Du schreibst einen Artikel über die Eigenschaften von Sternzeichen und verlinkst darin zu einem anderen Post von dir zum Thema “ Handlesen“.

Es gibt 3 Gründe, weswegen ich regelmäßig ältere Blogposts auf meinen Blogs durchgehe und sie update. Updaten im Sinne von: Ich schaue welche aktuellere Postings im Kontext relevant sind und baue diese als interne Links ein.

3 Gründe für interne Verlinkung

1. Mehrwert für Leser – Der Hauptgrund weswegen ich intern verlinke, ist um meinen Lesern einen weiteren Mehrwert zu bieten.

Wenn ein User zu meinem Blog kommt, findet er im besten Falle nicht nur einen Artikel der ihn interessiert oder ein Problem für ihn löst, sondern Empfehlungen zu Artikeln die ihn tiefer in das Thema einsteigen lassen.
Zudem zeigst du deiner Leserschaft dadurch, dass du eine Vielzahl an Themen coverst und du ein gewisses Knowledge auf diesem Gebiet hast.

2. SEO – Suchmaschinen schauen auf interne Verlinkungen um Content zu indexieren und um herauszufiltern, wie sie indexieren und deine Artikel ranken. Links von anderen Seiten zu dir sind sehr wertvoll, aber interne Verlinkungen solltest du ebenfalls nicht außer acht lassen.

3. Steigerung der Page Views – Der Einsatz von internen Verlinkungen erhöht die Chancen, dass deine Leser tiefer einsteigen, länger auf deiner Seite verweilen und mehr als nur eine Seite ansehen.

Meiner Erfahrung nach kommen User, die tiefer in deine Seite einsteigen häufiger wieder. Sie kommentieren eher auf deinem Blog und sie werden eher Fan von deiner Seite auf Facebook, Twitter und abonnieren deinen Feed. Sie werden zu wiederkehrenden Lesern.

Im ersten Moment scheinen diese 3 Gründe lediglich einen kleinen Impact auf deine Seite für dich haben. Auf lange Sicht gesehen, wirst du feststellen, wenn du diese Technik regelmäßig anwendest, wird es einen großen Unterschied machen.
Watch your stats!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *