iPhone Apps für Blogger

Nachdem ich neulich mein iPhone 4 bestellte und meine Apps auf meinen derzeitigen iPhone 3G aufräumte, fiel mir auf, wie viele Apps ich zum Bloggen auf meinem treuen Begleiter doch habe.

Deshalb möchte ich heute einige dieser iPhone Apps für Blogger vorstellen.

  • WordPress for iPhone
wordpress-fuer-iPhone-iPad
Die WordPress App fürs iPhone (und mittlerweile auch für’s iPad) ist für jeden WordPress User eine prima Lösung, um von Unterwegs schnell mal einen Post zu verfassen oder auch in der U-Bahn die Kommentare zu lesen und zu beantworten.
Neben Artikeln schreiben, kann man mobil mal eben Bilder in Artikel hochladen, Artikel in Kategorien einsortieren, taggen,… das volle Programm!
Die App ist kostenlos und sowohl für selbstgehostete WordPress Blogs geignet, als auch für klassische, bei WordPress selbst gehostete Blogs, geeignet.
  • BlogPress
blogspot-iphone-app
Google hat für Blogger.com hat leider noch immer keine eigene App entwickelt. Dafür gibt es zahlreiche Entwickler, die sich zu diesem Thema Gedanken machten und mit Lösungen nicht lange warten ließen.
BlogPress ist eine davon, wenn nicht sogar die einfachste.
Das coole: BlogPress hat einen integrierten Video Uploader, mit dem man Videos direkt zu Youtube hochladen kann. Zudem können die Posts mit Twitter und Facebook Acounts verbunden werden um Autoposting auf diese Portale zu garantieren.
  • Photoshop für iPhone / iPad
photoshop-fuer-iPhone
Photoshop für’s iPhone ist eine App, die ich nicht nur zum mobilen Blogging verwende, sondern auch wenn ich ein Foto mal schnell aufhübschen will und über die Facebook App auf mein Profil laden will.
Sie ist kostenlos, einfach zu bedienen, aber leider bislang nur auf English. wer nicht alles versteht… einfach ausprobieren und überraschen lassen.
  • Analytics App
Analytics-App-iPhone
Wer nicht nur ein paar Eckdaten, sondern sehr genaue Google Analytics Statistiken von seinem Blog auf dem iPhone auswerten will, für den empfiehlt sich  Analytics App. Wieder eine nicht ganz billige Applikation, aber für Statistik-Freaks eine wahre Schatzkiste.
  • SenseEarn
sense-earn

 

SenseEarn informiert detailliert über die aktuell erziehlten Adsense Einahmen. Dank einer integrierten History-Funktion können die einzelnen Tage, Wochen oder Monate nach Einnahmen miteinander verglichen werden.
  • FTP On The Go
FTP-on-the-go
FTP On The Go ist ein Programm für die etwas Fortgeschritteneren.
Mit der App  kann man nicht nur auf den eigenen Server zugreifen, sondern auch Dateien mit einem Editor bearbeiten und erstellen. Bei Bedarf können selbst einzelne Dateien lokal auf dem iPhone gesichert werden.
Egal ob Word, Excel, Power Point oder PDF alle Dokumente können geöffnet werden. Auch Bildformate wie PNG, JPG oder GIF werden unterstützt. Alle anderen, nicht bekannten Dateikürzel können mit dem Editor bearbeitet werden. Weitere Funktionen wie Datei erstellen, Verzeichnis erstellen, Datei umbenennen und Datei löschen sind alles kein Problem.
Ich bin gespannt welche Apps ihr noch auf eurem iPhone nutzt, die man zum Bloggen in irgendeiner Form verwenden kann. Schreibt es in die Kommentare und lasst uns alle daran teilhaben.

2 Comments

  • Mela sagt:

    Oh, feine Sammlung, kannte noch nicht alle davon.

  • Dat Elli sagt:

    Schöne Sammlung, ja! Wie nutze ich WordPress jetzt für meinen Blog bei Blogspot.com? Habe gerade das iPhone neu und habe mir WordPress geladen, aber kann keine Verbindung zu Blogger finden. Muss man erst einen Account bei WordPress haben?
    Gruss
    dat Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *