Leserfrage: Plugin für Rezepte gesucht

vegetable of the week

Kürzlich flatterte eine E-Mail von Elfilii in meinen Posteingang, die auf der Suche nach einem Rezept Plugin für ihren Foodblog ist. Da ich weiß, dass unter den GGtB Leserinnen auch zahlreiche Foodies sind, dachte ich mir, warum nicht einfach die Community nach Rat fragen:

Hallo GGtB,
seit August blogge ich über Essen und bin ein totaler Neuling in Sachen Blog und WordPress.
Ich habe mir ein schönes Genesis-Theme gekauft und mag es gerne, habe aber einige techische
Schwierigkeiten.

In dem Theme ist ein visueller Rezepteindex enthalten, und ich hätte zusätzlich gerne ein alphabetisches, wo alle Rezepte mit Titel aufgelistet sind. Ich hab schon einige Tutorials angeschaut, aber ich werde nicht wirklich fündig.

Hast Du eine Idee, ob es ein schönes Plugin gibt, mit dem ich ein alphabetischen Index erstellen kann, bzw. weißt du eine Seite, ein gutes Forum, wo ich diese Frage stellen kann?
Ich freue mich über eine Antwort.

Sammel Karmapunkte und schreib deine Empfehlung und/oder deine Tipps für Elfilii in die Kommentare.
Ich bin mir sicher Elfilii und andere Blogger, die nach einer solchen Lösung suchen, werden dir ewig dankbar sein.

6 Comments

  • MakeItSweet sagt:

    Hallo,

    so ein Plugin hatte ich auch länger gesucht. Ich verwende das kostenlose Plugin „List category posts“. Hier kann man über Shortcodes Listen von Kategorien in alphabetischer Reihenfolge ausgeben. Das Plugin aktualisiert die Liste automatisch, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Ich habe zum Beispiel unter „Rezepte A-Z“ die verschiedenen Rezeptkategorien aufgeführt und darunter jeweils ein Übersicht aller Rezepte von A-Z der Kategorie.

    Den Shortcode baut man einfach in eine neue Seite ein und er lautet:
    [catlist name=“KATEGORIE“ orderby=title order=asc numberposts=-1]

    Das Wort Kategorie einfach durch den genauen Namen der Kategorie ersetzen. Der Zusatz numberposts=-1 ist optional. Wenn man diesen weglässt, werden nur 10 Artikel angezeigt, mit dem Zusatz -1 alle.
    Man kann den Shortcode natürlich auch in Beiträge einbauen.

    Viele Grüße
    Saskia

  • Hallo!

    Ich hatte das gleiche Problem und habe es ganz ähnlich wie Makeitsweet geköst, nur mit dem Unterschied, dass ich nicht die Kategorien aufliste, sondern alle Beiträge, alphabetisch, von bestimmten aufgeführten Kategorien (weil man ja manchmal auch etwas anderes postet als ein Rezept 😉 )

    Der Shortcode lautet:

    [display-posts category=“Alkoholisches, Allgemein, Desserts & Gebackenes, Torten/Tartes, – Brot, – Eis, – Kleingebäck, – Kuchen, Eingemachtes, Fürs Büro, Fleisch, Frühstück, Grillen, Nudeln & Co, – Kartoffeln, – Nudeln, – Risotto, Ohne Fleisch/Vegetarisch“ posts_per_page=“100″ orderby=“title“ order=“ASC“]

    EInfach eine neue Seite erstellen, den Code genauso reinkopieren und auf die eigene Seite anpassen.
    Zuerst haben ich alle Kategorien aufgelistet, aus denen die Beiträge angezeigt werden sollen. Max. können 100 Beiträge auf einer Seite aufgelistet werden, geordnet nach dem Titel des Beitrages, alphabetisch.

    Du kannst dir das Ergebnis auch gerne auf meiner Seite ansehen, ganz oben unter „Rezepte A-Z“, seit neuesten die meistbesuchteste Seite meines Blogs 😉

    Jeder neue Eintrag ist dann automatisch aufgelistet, man muss sich um nichts mehr kümmern!!

    Ich hoffe, ich konnte helfen!

    liebe Grüße Juliane

  • Guten Morgen liebe Sandra,

    ein Plugin das sowas macht ist WP Ultimate Recipe. Die Ausgabe auf dem Blog erfolgt auf ziemlich schöner Art und Weise. Dafür ist es mit recht hohen Kosten verbunden (kann aber auch sehr viel mehr als nur das).
    Hier werden verschiedene SEO-Plugins für Foodblogger miteinander verglichen: http://www.siebenkilopaket.de/2014/06/23/seo-fuer-foodblogger-rezepte-fuer-suchmaschinen-optimieren/

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag,
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *