20 Dienste, Tools und Software Tipps, die beim Bloggen helfen

20-Blogger-Tools_
Wenn ich mich mit anderen Bloggern unterhalte, finde ich es mit am spannendsten zu hören, welche Tools, Dienste und welche Software, sie verwenden um ihren Bloggingalltag zu meistern.

Ich kann mir vorstellen, dass ich mit dieser „Neugier“um hilfreiche Tipps nicht alleine bin.
Aus diesem Grund stelle ich dir heute meine persönliche Liste an Software, Diensten und Produkten vor, mit denen ich (fast) täglich arbeite.

 20 Dienste, Tools und Software Tipps für Blogger

Es gibt bestimmt noch einige weitere Tipps, die ich dieser Liste beifügen könnte, doch dies sind die Dienste und Tools, mit denen ich so ziemlich täglich arbeite.
Wenn du magst, verrate mir doch auch, was auf deiner Liste steht und womit du arbeitest. Ich bin schon sehr gespannt.

8 Comments

  • Friederike sagt:

    Hi Sandra,
    ich finde es auch immer spannend zu sehen, was andere so nutzen und entdecke dabei auch immer wieder neue Tools und Erleichterungen. Ich bin da aber noch relativ reduziert unterwegs und automatisierte Postings in andere Kanäle gibt es nicht.

    Als Plattform nutze ich wordpress.com
    Meinen Themen, Planung, Bilder etc. organisiere ich mit Excel, Evernote und Dropbox.
    Für die Bildbearbeitung gibt es Picasa und Apps wie Rhonna Designs und Fotofy.
    Und für die Statistiken habe ich das WordPress Dashboard und das Webmaster Tool von Google.

    Viele liebe Grüße,
    Friederike

  • Sabine Gimm sagt:

    Moin,

    Ohne Photoshop wär ich aufgeschmissen.
    Plattform: Blogger
    Domainanbieter: Host Europe
    Kamara: Canon EOS 500 D
    Link Within finde ich auch ganz klasse oder Inlinkz für Linkpartys.

    LG Sabine

    http://www.blingblingover50.de

  • Verena sagt:

    Feedly ist super! Benutze ich sehr gerne, am liebsten auf dem iPad.

    ein klassisches Notizbuch sollte auch nicht fehlen. :) Müssen ja nicht direkt richtig teure sein, bei Hema gibt es ganz tolle. :)

  • Eine gute Übersicht – 90% davon nutze ich auch täglich im Blogger Alltag. Mich würde kurz interessieren, was MarsEdit und Ecto so besonders machen? Ich schreibe meine Beiträge ich Word (da gibt es bestimmt was besseres, aber Word ist auf allen Geräten verfügbar) vor und stelle dann online alles zusammen.

    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *