Tote Links aufspüren mit dem Broken Link Checker

broken-link-vorschau

Plugin Tipp Broken Link Checker

Wenn du deinen Blog schon einige Zeit betreibst, kennst du sicher das Problem, dass manche Links in älteren Artikeln, nicht mehr zu dem ursprünglichen Ziel führen, sondern auf „tote“ Seiten oder ähnliches.
Selbst im Internet ziehen Seiten um, manche Pages werden gelöscht und somit ändern sich Links, oder enden für den „Linkbesucher“ im Leeren.

Ziemlich ärgerlich für deine Leser, da sie nicht mehr zum gewünschten Ziel kommen und auch für dich selbst, da es je nach Größe eines Blogs enorm mühselig sein kann, diese sogenannten „broken links“ aufzuspüren. (Mal ganz davon abgesehen, dass es aus SEO Sicht auch nicht ideal ist, zu viele dieser fehlerhaften Links zu haben)

Zum Glück gibt es (zumindest für WordPress.org User) ein Plugin, das dir bei der Arbeit hilft.

Der Broken Link Checker

Du findest den Broken Link Checker in der WP Plugin Datenbank.
Nach Installation und Aktivierung des Plugins, startet es auch direkt mit der Prüfung. Je nachdem wie groß dein Blog bereits ist, kann dies nun sehr schnell gehen, oder ein wenig dauern.

broken-link-checker_1

 

Nachdem die Suche durchgelaufen ist, zeigt dir das Plugin genau an, wieviele Links defekt sind, welches diese Links sind, du kannst sie direkt bearbeiten, oder löschen, und, und, und..

 

broken-link-checker-_2

Du kannst noch einige weitere Einstellungen vornehmen, wie beispielsweise in welchem Zeitraum die Verweise geprüft werden sollen, welche Links und in welchen Inhalten – Beiträge, Seiten, Kommentare, Youtube, ….

Teste den Broken Links Checker aus, er ist es wirklich wert installiert und genutzt zu werden.

 

5 Comments

  • Vera sagt:

    Hallo Sandra,

    vielen Dank für das Plugin! Das Ding ist einfach genial und auch noch in Deutsch.
    Und siehe da: Ich hatte eine Menge toter Links, die ich nie gefunden hätte.
    Am meisten freue ich mich darüber, dass ich Kommentatorenlinks löschen konnte. Darunter war eine Bloggerin, die mindestens zehn ihrer mittlerweile schon lange nicht mehr existierenden Blogs verlinkt hatte.
    Hach, jetzt ist es wieder ordentlich bei mir. :-)

    Liebe Grüße aus dem heute nebeligen Schwarzwald,
    Vera

  • Anita sagt:

    Danke für den Tipp, wird gleich mal ausprobiert 😉

  • das Plugin und Dein Blog ist wirklich toll :-) … was mir aber aufgefallen ist dass es meine Seite langsam macht. Deshalb schalte ich es nach Überprüfung bzw. wenn alle Links sauber sind wieder aus (deaktivere es). Und wenn wieder etwas Content drin ist aktiviere ich es wieder für eine kurze Zeit. Das sind meine Erfahrungen dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *