Was tun, wenn das neue Design deinen WordPress Blog crashed

Tipps-fuer-Theme-crash

Schon seit langem denkst du dir es wäre mal wieder an der Zeit, für ein neues Blogdesign?
Dann kommt das Wochenende, du hast bereits ein neues Design gefunden. Du hast gerade Zeit, machst dir einen Kaffee oder Tee, schaltest Spotify ein und… los geht’s.

Voller Vorfreude klickst du auf „Theme aktivieren“ und dann… BÄM!

Fatal error: Call to undefined function wp_get_theme…..wp-content/themes/path/library/functions/utility.php on line 119

Fatal Error?! Was ist da los?

Ein Klick auf Refresh und auf den „Zurück Button“ und immer noch erscheint die Fehlermeldung. Du kommst nicht mehr auf deinen Blog und auch nicht mehr auf das Dashboad des Blogs.

Der Fatal Error erweist sich plötzlich in der Tat, als riesen Desaster!

Warum crashed das neue Theme deinen Blog?

Manchmal ist deine WordPress Version nicht kompatibel mit dem neuen Theme. Manchmal ist es die Kombination aus Plugins und dem ausgewählten Theme. Oder das Design an sich ist fehlerhaft. Es gibt eine Vielzahl an Ursachen.
Ein Theme das auf einem Blog läuft wie geschnitten Brot, kann bei einem anderen Blog, mit anderen Konfigurationen, einen Designcrash verursachen.

Sollte dir jemals die Fatal Error Message begegnen, ist es wichtig für dich zu wissen, welche Maßnahmen zu treffen sind:

Option 1 – Get your hands dirty: FTP Zugang

Es bleibt dir nichts anderes übrig, als dich mit deinem Account bei deinem Hoster einzuloggen und dort über den bereitgestellten FTP Zugang und einem FTP Programm (ich nutze Filezilla) direkt auf deine Daten zuzugreifen. Dort gehst du in den Ordner „wp-content“ -> „Themes“ und löscht dort das neuinstallierte Blogdesign komplett heraus.
Danach reaktivierst du wieder dein altes Design. Nun solltest du wieder auf alles Zugriff haben.

Der Designcrash beeinflusst in der Regel nicht deine Daten. Somit ist der Content sicher und noch vorhanden.

Option 2- Was ist ein FTP Zugang?

Wenn du dir nicht sicher bist, wie Option 1 funktioniert und du es auch noch nie getan hast, dann gibt es zwei weitere Möglichkeiten:

  1. Ruf den Tech-Support deines Hosters an und bitte ihn für dich das Design zu entfernen. In der Regel helfen diese gerne weiter und wissen auch was zu tun ist.
    Stelle zuvor sicher, dass du die entsprechenden Daten wie Kundennummer, etc, zur Hand hast. Bleib am besten am Telefon, während der Support das Problem untersucht und behebt. So stellst du sicher, dass das Blog auch wirklich wieder funktioniert und du nicht nochmal erneut anrufen musst.
  2. Dein Hoster ist nicht erreichbar und die Warteschleife dauert ewig? In diesem Fall ist es sinnvoll, jemandem im Bekanntenkreis anzurufen der helfen kann. Oder wende dich direkt an das WordPress Forum
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einem dort immer sehr schnell geholfen wird.

Das Wichtigste ist jedoch, nicht in Panik zu geraten. Also tief durchatmen und loslegen.
Alles wird gut!

Wenn du noch weitere Tipps hast, oder gute Foren kennst an die man sich in diesem Fall wenden kann, postet sie gerne in die Kommentare.

 

4 Comments

  • Ursula sagt:

    Ach ja, genau dieses Problem hatte ich auch schon. Erst der Schreck, dann das Bemühte tief durchatmen und ruhig bleiben, während man panisch in Google sucht und dann doch die „so einfache“ Lösung findet, via FTP das Theme wieder zu löschen. :)
    Filezilla hat mich anfangs etwas eingeschüchert, Cyberduck war dann aber ein für mich einfacher Einstieg in das ganze FTP-Gedöns.

  • Nadine sagt:

    „Tief durchatmen“ – absolut richtig! Hilft in jeder brenzligen Lebenslage, auch beim ersten Blog-Crash. :-)
    Feine Seite, Sandra. Habe sie erst vor kurzem entdeckt (Monate nach meinem ersten & vorerst einzigen Crash) und schaue nun immer wieder gerne hier vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *