Wie findet man immer wieder neuen Blog-Content

Was könnte ich denn noch posten? Welche Themen habe ich noch nicht abgedeckt? Ich kann doch nicht immer nur Pressemitteilungen verbraten… Mir fällt einfach nichts neues mehr ein!

Ich kenne einige Blogger die an diesem Punkt das Handtuch warfen. Ich kenne aber wesentlich mehr Blogger, die Mittel und Wege fanden um nicht an fehlenden Topics zu scheitern. Meine eigenen Techniken will ich heute mit dir teilen.

5 Wege neuen Content zu finden:

Pocket

Die wohl beste App ever! Pocket ist sowohl mobil, als auch als Desktop App erhältlich.
Alle Inhalte, für die ich gerade keine Zeit habe, kann ich mit einem Klick in Pocket speichern. Über alle Devices auf denen ich Pocket nutze hinweg, synchronisiert sich der Inhalt. So kann ich wo immer ich bin und egal welches Gerät ich gerade nutze, alles in Ruhe lesen.

Wie ist mir Pocket aber jetzt beim bloggen hilfreich?
Für GGtB bookmarke ich mir hier Inhalte, die ich über Twitter teile, im #BLT nutze oder auch News zu Software, Apps und Blogsoftware.
Wenn ich dann Zeit finde, screene ich die Artikel und wenn Inhalte passen, schaffen sie es auch in meinen Blog.

News Alerts

Ich nutze Google Alerts um aktuelle News und Inhalte zu bestimmten Keywords zu erhalten. Das gibt täglich eine Menge Futter worüber man schreiben kann.

Kommentare und Userfragen

Eine große Inspiration ziehe ich aus Userfragen und Kommentaren auf meinen Blogs. Sie geben mir nicht nur einen direkten Hinweis darauf, was meine Leser bewegt. Ich kann diese Inhalte nutzen und in Blogartikeln direkt darauf eingehen. So bekommen die Leser, die nach Hilfe suchten Lösungsmöglichkeiten und meine Blogs bekommen neuen frischen Content. Eine Win-Win Situation.

Events

Ich gehe regelmäßig zu BarCamps, Presseevents, Bloggertreffen,… Kurz gesagt, ich mische mich unter gleichgesinntes Volk. Jedes Mal und wirklich jedes Mal, komme ich mit einer Menge Inspiration und neuem Futter für meine Blogs nach hause.

Auch hier gilt: Am besten etwas dabei haben, womit du dir Notizen machen kannst, sonst vergisst man leicht einiges.

Urlaub

Die besten Ideen habe ich im Urlaub. Zeit außerhalb des Büros und Alltags zu verbringen wirkt Wunder für deine kreative Ader. Ich persönlich tanke in dieser Zeit nicht nur auf, sondern werde durch die Zeit, die ich habe inspiriert. Gedanken formen sich zu Ideen und diese zu neuen Projekten, Artikeln, Blogchallenges…
Wichtig ist, dass du nicht verbissen daran denkst nun kreativ zu sein. Entspann dich und genieße! Und kommt eine gute Idee um die Ecke, wirst du gut vorbereitet Block und Stift zur Hand haben und alles notieren. So kannst du nach deinem Urlaub deine Ideen in die Tat umsetzen.

Es gibt soviele Möglichkeiten Content zu finden. 4 Weitere Möglichkeiten hatte ich sogar in meinem früheren Artikel „4 Tipps die deinen Blog lebendig halten“ bereits erwähnt.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *